Wie finde ich die perfekte Reinigungskraft?

0

Wie Sie die perfekte Reinigungskraft finden

Regelmäßiger Hausputz ist wichtig, aber nicht jedermanns Sache. Manchmal reicht auch die Zeit nicht, wenn der Job und die Kinder den Tag füllen. Eine Reinigungskraft für die eigenen vier Wände kann daher eine wertvolle Unterstützung sein. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, wo Sie eine perfekte Putzfrau finden, außerdem erhalten Sie Tipps, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Wo Sie eine gute Reinigungskraft finden

Wenn Sie eine zuverlässige Putzkraft suchen, die nicht nur die groben Reinigungsarbeiten erledigt, sondern die Wohnung oder das Haus von oben nach unten säubert, sind oft die einfachsten Suchmethoden die Bewährtesten, Stichwort: Mund-zu-Mund-Propaganda.

Haben Bekannte von Ihnen eine Putzhilfe? Bei einer Empfehlung können Sie sich In der Regel dann darauf verlassen, dass sie kein “Fehlgriff” ist. Wenn im näheren Umfeld niemand gefunden werden kann, durchforsten Sie Stellenanzeigen in regionalen Tageszeitungen und (kostenpflichtige) Haushalts-Hilfe-Portale wie “Betreut.de” oder “Book a Tiger” im Internet.

In den Annoncen können Sie schon einmal etwas über die Reinigungskraft lesen, beispielsweise über ihre Berufserfahrung, Fähigkeiten und freie Zeitfenster. Nicht vergessen beim nächsten Einkauf: In Supermärkten hängen am Schwarzen Brett im Eingangsbereich auch oft Stellengesuche aus. Wenn Sie dennoch niemanden finden, wenden Sie sich einfach an die Bundesagentur für Arbeit!

 

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Reinigungskraft gefunden haben?

Die Aufgaben und Anforderungen an die Putzhilfe sollten Sie von Anfang an genau besprechen. Im Idealfall halten Sie diese im Vertrag schriftlich fest. Sie können eine Liste mit den entsprechenden Tätigkeiten anfertigen und auch festlegen, in welchem Rhythmus sie erledigt werden sollen:

  • regelmäßige Pflege Ihrer Möbel zum Werterhalt, z.B. dem Esstisch
  • jede Woche saugen
  • alle 14 Tage feudeln
  • alle 4 Wochen Fenster putzen usw.

Vielleicht gilt es auch zu klären, welche Räume in Ihrer Wohnung tabu sind, wie das Arbeitszimmer: Wenn Sie von Anfang an alles einmal miteinander besprechen, ist dies für beide Parteien eine enorme Hilfe!

 

Was kann eine Putzhilfe für Arbeiten übernehmen?

Ihre neue Haushaltshilfe kann nahezu jede Tätigkeit im Haushalt übernehmen, auch das Kochen, Wäsche waschen, Blumen gießen, Bügeln oder Einkaufen. Ein Tipp: Besprechen Sie vorab, welche Arbeiten Ihre neue Hilfe nicht übernehmen möchte, denn so vermeiden Sie eine spätere Enttäuschung.

Vertrauen ist die Grundvoraussetzung für eine gute und harmonische Zusammenarbeit, deswegen können Referenzen ehemaliger Arbeitgeber eine wertvolle Entscheidungshilfe sein. Bedenken Sie: Ein zu Anfang fremder Mensch kommt in Ihre Wohnung und Sie müssen (gegenseitig) prüfen, ob “die Chemie stimmt” und Sie sich sympathisch sind.

 

Fazit & Obligatorisches

Bevor der Dienst richtig beginnt, empfiehlt es sich, mit der neuen Reinigungskraft eine Art Probelauf zu starten, um festzustellen, welche Fähigkeiten sie wirklich im Reinigen besitzt – und ob die geschätzte Stundenzahl für das Putzen überhaupt ausreicht!

Diskretion ist übrigens das A&O. Ob sich Ihre neue Perle daran hält, können Sie mit einigen geschickten Fragen schon im Vorstellungsgespräch testen: “Was hat Sie bei Ihrem vorherigen Arbeitgeber besonders gestört?” Und nicht zuletzt: Denken Sie unbedingt daran, Ihre Haushaltshilfe über die Minijob-Zentrale ordentlich anzumelden!

2 Antworten auf „Wie finde ich die perfekte Reinigungskraft?“

  1. Hallo Ida, da stimmen wir Ihnen vollkommen zu. Nur mit Gesprächen kann man feststellen ob die „Chemie“ stimmt. Dann testet man und schaut ob es „passt“

  2. Meiner Erfahrung nach geht es bei der Suche nach einer geeigneten Haushaltshilfe vor allem um Vertrauen und Gründlichkeit. Ich hab schon öfters einen Wechsel veranlasst, wenn der persönliche Kontakt nicht hundertprozentig gepasst hat. Wenn die Sympathie stimmt dann herrscht auch eine offene Kommunikation und somit können Kritik und Vorlieben können leichter kommuniziert und aufgenommen werden.

Kommentare sind geschlossen.